• Startseite
  • Magazin
  • Ein Welpe kommt ins Haus – Anschaffungen, Tipps und Vorbereitung
Ein Welpe kommt ins Haus - Anschaffungen, Tipps und Vorbereitung

Ein Welpe kommt ins Haus – Anschaffungen, Tipps und Vorbereitung

Sie haben sich für einen Welpen entschieden und der Einzug des kleinen Vierbeiners steht kurz bevor? Dann sind Sie mit Sicherheit bereits voller Vorfreude und können es kaum erwarten, Ihr neues Familienmitglied willkommen zu heißen.

Doch so verständlich Ihre Aufregung auch ist, gibt es einige Dinge, um die Sie sich jetzt kümmern müssen. Im Folgenden geben wir Ihnen daher einige Tipps zur Vorbereitung und zu Anschaffungen, die Sie tätigen müssen, wenn bei Ihnen bald ein Welpe ins Haus kommt.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Eine Leine mit Geschirr oder Halsband für Ihre gemeinsamen Spaziergänge
  • Ein kleiner Vorrat des Welpenfutters, welches der Vierbeiner auch beim Züchter bekommen hat
  • Je einen Napf für Hundefutter und Wasser
  • Eine Transportbox oder ein spezielles Hundegeschirr für das Auto
  • Einige für Welpen geeignete Spielzeuge
  • Eine Bürste für die Fellpflege
  • Ein Hundebett oder ein Körbchen mit Decke als Schlafplatz
  • Eventuell eine kleine Hausapotheke, falls Sie einmal Erste Hilfe leisten müssen

Die Erstausstattung für Ihren Welpen

Wenn bei Ihnen ein Welpe einzieht, ist es wichtig, dass Sie im Vorfeld alle wichtigen Dinge für den kleinen Vierbeiner besorgen. Natürlich müssen Sie nicht bergeweise Hundespielzeug kaufen. Doch eine vollständige Erstausstattung für Ihren neuen Mitbewohner darf nicht fehlen.

Folgende Anschaffungen sollten Sie vor dem Einzug des Welpen tätigen:

  • Eine Leine mit Geschirr oder Halsband für Ihre gemeinsamen Spaziergänge
  • Ein kleiner Vorrat des Welpenfutters, welches der Vierbeiner auch beim Züchter bekommen hat
  • Je einen Napf für Hundefutter und Wasser
  • Eine Transportbox oder ein spezielles Hundegeschirr für das Auto
  • Einige für Welpen geeignete Spielzeuge
  • Eine Bürste für die Fellpflege
  • Ein Hundebett oder ein Körbchen mit Decke als Schlafplatz
  • Eventuell eine kleine Hausapotheke, falls Sie einmal Erste Hilfe leisten müssen

Ist Ihre Wohnung welpensicher?

Sie mögen vielleicht denken, dass Ihr Zuhause ein sicherer Ort für den kleinen Vierbeiner ist. Die Chancen stehen jedoch gut, dass Sie mit dieser Annahme falsch liegen.

Denn in einer normalen Wohnung lauern oft zahllose Gefahrenquellen, denen wir uns selbst meist gar nicht so wirklich bewusst sind. Für Ihren Welpen können vermeintlich harmlose Haushaltsgegenstände jedoch schnell zur tödlichen Gefahr werden.

Um Ihre Wohnung welpensicher zu machen, sollten Sie folgende Punkte in Angriff nehmen:

  • Achten Sie darauf, für Hunde giftige Lebensmittel außerhalb der Reichweite Ihres Welpen zu lagern.
  • Entfernen Sie sämtliche für Hunde giftigen Pflanzen aus der Wohnung.
  • Bringen Sie an allen Steckdosen Kindersicherungen an.
  • Entfernen Sie Stromkabel, die sich in der Reichweite des Junghundes befinden.
  • Lassen Sie keine Medikamente offen liegen, sondern bringen Sie diese an einem sicheren Ort unter.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Welpe nicht an giftige Stoffe, wie zum Beispiel Putzmittel, gelangen kann.
  • Verstauen Sie Plastiktüten sicher in einem Schrank, sodass Ihr Vierbeiner seinen Kopf nicht hineinstecken kann.

Tipps für einen entspannten Einzug des Welpen

Wenn der Tag des Einzugs gekommen ist und Sie Ihren Welpen beim Züchter abholen, können Sie sich sicher sein, dass der kleine Hund mindestens so aufgeregt ist wie Sie. Versuchen Sie daher, das Ganze für den Welpen möglichst entspannt zu gestalten.

Auf Besucher, die den kleinen Vierbeiner kennenlernen möchten, sollten Sie zunächst verzichten. Schließlich ist Ihr Zuhause für den Welpen noch fremd. Geben Sie ihm daher die Möglichkeit, alles zu entdecken und sich in Ruhe einzugewöhnen.

Nehmen Sie sich außerdem genug Zeit, um sich um das neue Familienmitglied zu kümmern. Im Idealfall sollten Sie sich Urlaub nehmen, um Ihrem Vierbeiner das Einleben in den ersten Wochen zu erleichtern.

Regeln gehören von Anfang an dazu

Natürlich ist ein Welpe niedlich und schafft es mit Leichtigkeit, die Menschen in seiner Umgebung um den Finger zu wickeln. Dennoch ist es wichtig, dass Sie von Anfang an klare Regeln aufstellen.

Auch wenn Sie selbstverständlich noch nicht die gleichen Ansprüche wie an einen ausgewachsenen Hund stellen können, sollten Sie Ihrem Welpen seine Grenzen aufzeigen. Denn später wird es umso schwerer, dem Vierbeiner begreiflich zu machen, warum er bestimmte Dinge auf einmal nicht mehr darf.

Sozialisation in der Welpenspielstunde

Nachdem sich die erste Aufregung gelegt hat und Ihr Welpe in seinem neuen Zuhause richtig angekommen ist, sollten Sie über den Besuch einer Welpenspielstunde nachdenken. Denn dort kann Ihr Vierbeiner Kontakt zu Artgenossen in seinem Alter aufbauen und lernen, wie er sich gegenüber anderen Hunden verhalten muss.

Vergessen Sie die Krankenversicherung für Ihren Welpen nicht

Selbstverständlich sind Krankheiten oder Unfälle das Letzte, woran Sie in der ersten Zeit mit Ihrem Welpen denken wollen. Nichtsdestotrotz sollten Sie sich der Tatsache bewusst sein, dass es keine Garantie gibt, dass Ihr kleiner Vierbeiner ein Leben lang gesund bleibt.

In Anbetracht der Tatsache, dass umfangreichere Behandlungsmaßnahmen oder Operationen leicht weit über 1.000 Euro kosten können, ist eine frühzeitige Absicherung daher sehr wichtig.

Mit einer Hundekrankenversicherung von Petplan stellen Sie sicher, dass Ihnen hohe Tierarztrechnungen keine finanziellen Schwierigkeiten bereiten und Ihr Hund im Notfall die bestmögliche Versorgung erhalten kann.

Jetzt Versicherung abschließen

Anschaffung, Erziehung, Fellpflege, Futter, Geschirr, Halsband, Hundebett, Junghund, Welpe, Welpen

Ihre Vorteile bei Petplan

Umfassende Deckung Freie Tierarztwahl
Kein Kündigungsrecht für den Versicherer im Schadensfall Schnelle Schadenbearbeitung

Petplan

Petplan ist ein Handelsname der Tiergarant Versicherungsdienst GmbH und bevollmächtigter Assekuradeur der UVM Verzekeringsmaatschappij N.V. in Hogeveen in den Niederlanden.

Tiergarant Versicherungsdienst GmbH Karmarschstraße 34, 30159 Hannover