Hundealter bestimmen

Hundealter berechnen: so alt ist Ihr Hund

Man sagt, dass sieben Menschenjahre einem Jahr im Leben eines Hundes entsprechen. Will man das Hundealter berechnen, muss man daher eigentlich nur die Lebensjahre des Vierbeiners mit sieben multiplizieren. Das stimmt allerdings nur zum Teil.

Denn tatsächlich gibt es große Unterschiede zwischen den verschiedenen Rassen. Kleine Hunde altern in der Regel deutlich langsamer als ihre größeren Artgenossen und werden dementsprechend meist auch älter. Wer das Alter seines Hundes berechnen möchte, muss diesen Umstand daher berücksichtigen.

Wie alt können Hunde überhaupt werden?

Das Alter, welches ein Hund erreichen kann, hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu zählen insbesondere die Ernährung, die Art der Haltung sowie die Pflege, die der Halter seinem Vierbeiner zuteil werden lässt. Darüber hinaus entscheidet jedoch auch die Rasse über das zu erwartende Alter des jeweiligen Hundes.

Kleine Rassen mit einem Körpergewicht unter 15 Kilo werden in der Regel zwischen 10 und 15 Jahre alt, wobei einige von ihnen sogar ein Alter von bis zu 18 Jahren erreichen können. Mittelgroße Hunderassen mit einem Gewicht von 15 bis 45 Kilo erreichen meist ein durchschnittliches Alter von 10 bis 13 Jahren und große Rassen über 45 Kilogramm werden für gewöhnlich 8 bis 12 Jahre alt.

Die folgende Liste gibt Ihnen eine Übersicht über das durchschnittliche Alter einiger beliebter Hunderassen:

  • Bulldogge: 6 bis 9 Jahre
  • Irischer Wolfshund: 7 bis 9 Jahre
  • Rottweiler: 8 bis 10 Jahre
  • Bernhardiner: 8 bis 10 Jahre
  • Deutsche Dogge: 9 bis 11 Jahre
  • Chow-Chow: 9 bis 11 Jahre
  • Deutscher Boxer: 9 bis 12 Jahre
  • Riesenschnauzer: 10 bis 12 Jahre
  • Deutscher Schäferhund: 10 bis 12 Jahre
  • Cavalier King Charles Spaniel: 11 bis 13 Jahre
  • Collie: 11 bis 13 Jahre
  • Dalmatiner: 11 bis 13 Jahre
  • Berner Sennenhund: 11 bis 13 Jahre
  • Labrador Retriever: 12 bis 14 Jahre
  • Golden Retriever: 12 bis 14 Jahre
  • Pudel: 12 bis 14 Jahre
  • Dobermann: 12 bis 14 Jahre
  • Deutsch Drahthaar: 12 bis 14 Jahre
  • Deutsch Kurzhaar: 12 bis 14 Jahre
  • Deutsch Langhaar: 12 bis 15 Jahre
  • Beagle: 12 bis 15 Jahre
  • Dackel: 13 bis 15 Jahre
  • Border Collie: 13 bis 15 Jahre
  • Zwergschnauzer: 13 bis 16 Jahre
  • Jack Russell Terrier: 14 bis 16 Jahre
  • Chihuahua: 12 bis 20 Jahre

Natürlich handelt es sich bei den Altersangaben in unserer Liste lediglich um Durchschnittswerte. Es kann also durchaus sein, dass Ihr Hund ein niedrigeres oder auch ein höheres Alter erreicht. Doch wie Sie sehen, ist die Tendenz relativ eindeutig. Je größer eine Hunderasse wird, desto kürzer ist ihre Lebenserwartung in den meisten Fällen auch.

Ab wann Hunde als alt gelten

Generell geht man davon aus, dass Hunde als alt gelten, sobald sie ungefähr Dreiviertel ihrer durchschnittlichen Lebenserwartung hinter sich haben. Wird eine Rasse zum Beispiel im Durchschnitt 12 Jahre als, würde man den Vierbeiner ab neun Jahren als alt bezeichnen.

Diese Faustregel sagt allerdings nicht zwangsläufig etwas über den Zustand des Tieres aus. Denn genau wie bei uns Menschen gibt es durchaus Hunde, die auch im hohen Alter noch fit und vital sind und sich bester Gesundheit erfreuen. Neben der Haltung und der Ernährung spielen dabei auch genetische Faktoren eine Rolle.

Merkmale alter Hunde

Die möglichen Anzeichen, die auf ein fortgeschrittenes Alter bei Hunden hindeuten können, sind zahlreich. Die meisten Hundesenioren benötigen deutlich mehr Ruhepausen und sind nicht mehr so beweglich, wie ihre jüngeren Artgenossen. Zudem verliert das Fell im Alter meist etwas an Glanz und es können bei manchen Rassen insbesondere im Bereich der Schnauze einige graue Haare wachsen.

Darüber hinaus häufen sich mit zunehmender Lebensdauer meist auch die sogenannten Altersbeschwerden. Dazu gehören zum Beispiel Probleme mit der Verdauung, den Augen, den Gelenken und den Zähnen sowie eine erhöhte Anfälligkeit für Infekte.

Hundealter berechnen: eine Übersicht

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen die Unterschiede bei der Umrechnung des Hundealters in Menschenjahre in Abhängigkeit zur Größe der Rasse und hilft Ihnen dabei, das Alter Ihres eigenen Hundes zu berechnen.

HundejahreMenschenjahre (bis 15 kg)Menschenjahre (bis 45 kg)Menschenjahre (über 45 kg)
1201814
2282722
3323331
4363940
5404549
6445158
7485767
8526376
9566985
10607594
116481103
126887112
137293121
147699
1580105

Hundealter berechnen – unser Fazit

Wie Sie sehen, lässt sich das Hundealter nicht mit einer allgemeingültigen Formel berechnen. Stattdessen müssen Sie dabei die Größe und das Gewicht Ihres Hundes sowie rassespezifische Besonderheiten berücksichtigen.

Wie lange Ihr Hund letzten Endes lebt und wie schnell er altert, ist darüber hinaus noch von einer Vielzahl weiterer Faktoren abhängig. So können eine ausgewogene Ernährung und eine art- und altersgerechte Bewegung dazu beitragen, dass Ihr Vierbeiner nicht vorzeitig stirbt und sich auch im Herbst seines Lebens noch einer guten Gesundheit erfreut.

Berechne deinen Beitrag

Umfassende Deckung Freie Tierarztwahl
Kein Kündigungsrecht für den Versicherer im Schadensfall Schnelle Schadenbearbeitung

Petplan

Petplan ist ein Handelsname der Tiergarant Versicherungsdienst GmbH und bevollmächtigter Assekuradeur der UVM Verzekeringsmaatschappij N.V. in Hogeveen in den Niederlanden.

Tiergarant Versicherungsdienst GmbH Karmarschstraße 34, 30159 Hannover