• Startseite
  • Magazin
  • Mit diesen Kosten müssen Sie für die Impfung Ihres Hundes rechnen
impfung hund kosten

Mit diesen Kosten müssen Sie für die Impfung Ihres Hundes rechnen

Trotz aller Kritiker sind Impfungen bei Hunden ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge. Denn sie helfen Ihnen dabei, Ihren Vierbeiner vor schweren Krankheiten und deren Folgen zu schützen.

Mit welchen Kosten Sie für die Impfungen bei Ihrem Hund rechnen müssen, hängt vom jeweiligen Impfstoff sowie der Preisgestaltung des Tierarztes ab.

Die GOT regelt, was Tierärzte abrechnen dürfen

Auch wenn die Kosten für das Impfen eines Hundes von Arzt zu Art variieren können, werden diese selbstverständlich nicht willkürlich festgelegt. Was ein Tierarzt für seine Leistung abrechnen darf, ist in der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) geregelt.

Für gewöhnlich verursachen folgende Tätigkeiten bei der Impfung eines Hundes Kosten:

  • Allgemeine Voruntersuchung
  • Impfinjektion
  • Kontrolle der Identität anhand des Mikrochips
  • Eintragung im Impfpass
Die möglichen Unterschiede bei den Kosten für ein und die selbe Impfung bei Hunden liegen darin begründet, dass die GOT Veterinären lediglich einen Rahmen, innerhalb dem sich ihre Preise bewegen müssen, vorgibt.

Für die reine Impfinjektion darf ein Tierarzt zum Beispiel sowohl 4,49 Euro (einfacher Gebührensatz) als auch 8,98 Euro (zweifacher Satz) oder 13,47 Euro (dreifacher Satz) abrechnen. Selbiges gilt für die übrigen Tätigkeiten in diesem Zusammenhang, wie etwa eine mögliche Voruntersuchung.

Kosten für die Impfung abhängig vom Impfstoff

Zu den Kosten, die der Tierarzt beim Impfen Ihres Hundes für seine Arbeitsleistung abrechnet, kommt noch der Preis für den Impfstoff hinzu. Dieser ist nicht in der Gebührenordnung der Tierärzte geregelt, sondern davon abhängig, gegen was Ihr Vierbeiner geimpft werden soll.

Kostenbeispiele für Impfungen bei Hunden

Eine einfache Impfung gegen Tollwut kostet bei Hunden ungefähr 30 Euro. Allerdings sind eher Kombi-Impfungen, bei denen der Vierbeiner gegen mehrere Krankheiten auf einmal immunisiert wird, üblich.

Entscheiden Sie sich bei Ihrem Hund zum Beisiel für eine 6-fach-Impfung gegen Staupe, Parvovirose, HCC, Tollwut, Leptospirose und Zwingerhusten, müssen Sie mit Kosten von etwa 50 bis 70 Euro rechnen.

Wollen Sie Ihren Hund aufgrund einer geplanten Reise nach Südeuropa gegen Leishmaniose impfen, kostet eine einzelne Impfung bereits ungefähr 60 Euro.

Kosten für die Grundimmunisierung

Bedenken Sie, dass sich unsere Beispiele auf die Kosten für eine einzelne Impfinjektion beziehen. Um einen Impfschutz zu gewährleisten, ist zu Beginn eine sogenannte Grundimmunisierung notwendig.

Je nach Impfstoff muss der Hund dafür im Abstand von jeweils vier Wochen zwei bis drei Mal geimpft werden, bevor er gegen die entsprechende Krankheit immun ist. Die Kosten für die Impfung sind bei Hunden im ersten Jahr daher besonders hoch.

Darüber hinaus ist es notwendig, dass regelmäßig Auffrischungsimpfungen durchgeführt werden. Wie oft eine Auffrischung des Impfschutzes erforderlich ist, hängt ebenfalls vom Impfstoff ab. Oft sind jährliche Intervalle vorgesehen. Zum Teil ist es allerdings auch ausreichend, den Impfschutz alle drei Jahre aufzufrischen.

Wichtige Impfungen für Hunde

Ganz unabhängig davon, was Sie die Impfung bei Ihrem Hund kostet, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es zumindest eine Handvoll Krankheiten gibt, bei denen ein Impfschutz im Grunde unerlässlich ist.

Die Ständige Impfkommission Veterinärmedizin bezeichnet diese als Pflicht-, beziehungsweise Core-Impfungen.

Zu den Core-Impfungen zählen:

  • Tollwut
  • Staupe
  • Leptospirose
  • Parvovirose
  • HCC (Hepatitis contagiosa canis)
Wir empfehlen Ihnen, bei Ihrem Hund nicht auf diese Impfungen zu verzichten. Ob darüber hinaus eine Immunisierung gegen weitere Erkrankungen wie etwa Borreliose oder Leishmaniose sinnvoll ist, lässt sich hingegen nicht pauschal sagen. Hier gilt es im Einzelfall das Risiko einer Infektion mit dem der Impfung abzuwägen.

Fragen Sie vorab, was die Impfung des Hundes kostet

Da es sich bei einer Impfung um eine Standardleistung handelt, ist nicht davon auszugehen, dass dabei ein außergewöhnlicher Mehraufwand entstehen kann. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, den Tierarzt im Vorfeld zu fragen, was die Impfung Ihres Hundes kosten wird.

Es ist durchaus möglich, dass Sie die gleiche Leistung bei einem anderen Veterinär günstiger bekommen. Sollten Ihnen die Kosten, die für das Impfen Ihres Hundes veranschlagt werden, außergewöhnlich hoch vorkommen, kann es sich daher lohnen, noch von einem anderen Tierarzt ein Angebot einzuholen.

Kosten für Impfungen beim Hund sparen

Ob Sie die Kosten für die Impfungen Ihres Hundes komplett selbst tragen müssen, liegt bei Ihnen. Denn mit der richtigen Hundekrankenversicherung von Petplan haben Sie die Möglichkeit, dass wir einen Teil der Kosten für Sie übernehmen.

Bei einer Versicherung in unserem Plus Paket unterstützen wir Sie bei den Kosten für die Impfungen Ihres Hundes mit bis zu 70 Euro im Jahr. Darüber hinaus profitieren Sie von einem umfangreichen Versicherungsschutz, der praktisch keine Wünsche offen lässt.

Abhängig von Alter und Rasse ist der Abschluss unseres Plus Pakets für Hunde bereits ab 31,37 Euro im Monat möglich. Stellen Sie Ihren Antrag online oder auf dem Postweg und sorgen Sie dafür, dass Ihnen hohe Tierarztkosten künftig keine schlaflosen Nächte mehr bereiten müssen.

Kosten für Impfungen beim Hund – unser Fazit

Die Kosten, die Ihnen für die Impfung Ihres Hundes entstehen, hängen sowohl von der jeweiligen Impfung als auch vom berechneten Gebührensatz Ihres Tierarztes ab.

Da zunächst eine Grundimmunisierung, bei der Ihr Hund in recht kurzen Abständen mehrmals geimpft werden muss, notwendig ist, sind die Kosten für das Impfen im ersten Jahr besonders hoch. Damit der Impfschutz ein Leben lang bestehen bleibt, sind im weiteren Verlauf regelmäßige Auffrischungsimpfungen, die ebenfalls Kosten verursachen, notwendig.

Um bei den Impfungen Ihres Hundes Kosten zu sparen, haben Sie zwei Möglichkeiten. Zum einen kann es sich lohnen, mehrere Tierärzte um ein Angebot zu bitten. Zum anderen erhalten Sie bei Abschluss einer Tierkrankenversicherung in unserem Plus Paket bis zu 70 Euro der Kosten, die Ihnen pro Jahr für Vorsorgeleistungen wie Impfungen entstehen, von uns erstattet.

Berechne deinen Beitrag

Umfassende Deckung Freie Tierarztwahl
Kein Kündigungsrecht für den Versicherer im Schadensfall Schnelle Schadenbearbeitung

Petplan

Petplan ist ein Handelsname der Tiergarant Versicherungsdienst GmbH und bevollmächtigter Assekuradeur der UVM Verzekeringsmaatschappij N.V. in Hogeveen in den Niederlanden.

Tiergarant Versicherungsdienst GmbH Postfach 1462 - 31512 Wunstorf