Kaninchen beschäftigen: so bleibt der Alltag spannend

Kaninchen beschäftigen: so bleibt der Alltag spannend

Wer sich für die Haltung von Kaninchen entscheidet, sollte auch für ausreichend Beschäftigung sorgen. Im Gegensatz zu Hunden bedeutet das natürlich nicht, dass Sie als Besitzer stundenlang mit Ihren Kaninchen spielen müssen.

Vielmehr geht es darum, dass die Tiere in ihrem Käfig die Möglichkeit haben, sich selbst zu beschäftigen. Wie es Ihnen gelingt, den Alltag Ihrer Kaninchen abwechslungsreich zu gestalten, erklären wir Ihnen im Folgenden.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Es ist wichtig, Kaninchen möglichst artgerecht zu beschäftigen und ihren Alltag abwechslungsreich zu gestalten.
  • Eine selbstgebaute Höhle oder ein Labyrinth werden meist sehr gut angenommen.
  • Kaninchen sollten in ihrem Gehege die Gelegenheit haben, Löcher zu graben.
  • Das Beibringen von einfachen Kunststücken ist in Ausnahmefällen mit viel Geduld möglich.
  • Kaninchen sind Gruppentiere und brauchen wenigstens einen Artgenossen, um sich wohlzufühlen.

Spielzeug für Kaninchen

Ein regelmäßig gereinigter Käfig und ausreichend Futter und frisches Wasser reichen für eine artgerechte Haltung von Kaninchen nicht aus. Sollen sich die Tiere in Gefangenschaft wohlfühlen, ist es darüber hinaus mindestens genauso wichtig, ihnen Möglichkeiten zur Beschäftigung zu bieten.

Geeignetes Spielzeug bietet Kaninchen eine willkommene Abwechslung im Alltag und wird meist sehr gut angenommen. Da die kleinen Vierbeiner dabei nicht sonderlich wählerisch sind, ist es normalerweise nicht notwendig, viel Geld auszugeben.

Oft reichen bereits ganz einfache Gegenstände oder selbstgebaute Spielzeuge, um die Begeisterung der Kaninchen zu wecken. Seien Sie daher ruhig kreativ und überlegen Sie sich, womit sich die Tiere in der freien Natur beschäftigen würden.

Löcher graben, herumtoben und sich verstecken sind Dinge, die jedem Kaninchen Freude machen und die sich auch bei der Haltung als Haustier sehr leicht umsetzen lassen.

Bauen Sie Ihren Kaninchen eine Höhle

Kaninchen fühlen sich in Höhlen sehr wohl. Um Ihre Vierbeiner zu beschäftigen, können Sie zum Beispiel einen Karton umfunktionieren. Schneiden Sie dort einige Löche hinein und füllen Sie den Karton mit etwas Heu und einigen kleinen Leckerbissen.

Die meisten Kaninchen werden von einem solchen Versteck begeistert sein. Falls die Tiere den Karton zu stark annagen, können Sie ihn nach einer Weile einfach ersetzen.

Lassen Sie Ihre Kaninchen graben

Kaninchen lieben es, zu graben. Versuchen Sie daher unbedingt, Ihren Vierbeinern die Möglichkeit dazu zu geben. In einem Außengehege ist das natürlich einfach zu realisieren, indem Sie den Tieren zum Beispiel einen großen mit Sand oder Erde gefüllten Kasten zur Verfügung stellen.

Doch auch bei der reinen Innenhaltung lohnt es sich, eine Lösung zu finden. Wenn es die Käfiggröße hergibt, können Sie Ihren Kaninchen ja vielleicht eine Kiste mit Streu zum Buddeln anbieten. Auf eine Füllung mit Stofffetzen oder gar Plastikresten sollten Sie aufgrund der Verletzungsgefahr hingegen verzichten.

Bauen Sie Ihren Kaninchen ein Labyrinth

Ein selbstgebautes Labyrinth ist eine weitere tolle Möglichkeit, um Kaninchen zu beschäftigen. Nutzen Sie zum Bau des Labyrinths zum Beispiel alte Kisten, Hölzer oder auch einen Katzentunnel, durch den sich die Tiere ihren Weg erschnuppern können.

Werden Sie bei Ihrer Konstruktion ruhig kreativ. Je mehr es für die kleinen Vierbeiner zu entdecken gibt, desto begeisterter werden sich Ihre Kaninchen damit beschäftigen. Achten Sie jedoch darauf, dass von Ihrem selbst entworfenen Labyrinth keine Verletzungsgefahr ausgeht.

Kaninchen mit Training beschäftigen?

In der Regel ist es nicht ohne weiteres möglich, einem Kaninchen bestimmte Kommandos beizubringen. Wer jedoch einen sehr zutraulichen Vierbeiner besitzt, kann es durchaus versuchen. Schließlich handelt es sich bei Kaninchen um überraschend intelligente Tiere.

Auch wenn Sie dabei nicht zu hohe Erwartungen haben sollten und einiges an Geduld mitbringen müssen, ist das Erlernen einfacher Tricks, wie zum Beispiel das Hören auf den eigenen Namen, mit entsprechender Übung durchaus möglich.

Sollte das Kunststück klappen, darf es für das Kaninchen dann natürlich gerne eine kleine Belohnung geben. Auf Zwang sollten Sie dabei allerdings grundsätzlich verzichten. Denn letzten Endes geht es ja nur darum, das Kaninchen zu beschäftigen. Der Spaß steht beim gemeinsamen Training daher stets im Vordergrund.

Kaninchen sind soziale Tiere

Seien Sie sich darüber im Klaren, dass Kaninchen von Natur aus keine Einzelgänger sind, sondern stets in Gruppen leben. Sie sollten daher nicht alleine gehalten werden. Damit sie sich wohlfühlen, brauchen Kaninchen wenigstens einen Artgenossen, mit dem sie sich beschäftigen können.

Obwohl das im Hinblick auf eine möglichst artgerechte Haltung wirklich wichtig ist, weisen viele Zoohandlungen leider nicht auf diesen Umstand hin und verkaufen Kaninchen oft auch einzeln.

Lohnt sich eine Krankenversicherung für Kaninchen?

Kaninchen sind recht anfällig für verschiedene Krankheiten, wie zum Beispiel Zahnprobleme oder Verdauungsbeschwerden. In vielen Fällen muss ein krankes Tier umgehend tierärztlich versorgt werden.

Angehende Halter sollten die dabei anfallenden Kosten keinesfalls unterschätzen. Je nach Krankheit und erforderlichen Behandlungsmaßnahmen können Tierarztbesuche schnell Rechnungen über mehrere hundert Euro zur Folge haben.

Wollen Sie sich davor schützen und Ihren Kaninchen stets die bestmögliche Behandlung ermöglichen, sollten Sie unbedingt eine Krankenversicherung abschließen. Bei Petplan können Sie für die Krankenversicherung Ihrer Kaninchen aus drei Tarifen wählen und sich stets auf einen zuverlässigen Versicherungsschutz verlassen.

DIY, Gehege, Kaninchen, Spielzeug

Ihre Vorteile bei Petplan

Umfassende Deckung Freie Tierarztwahl
Kein Kündigungsrecht für den Versicherer im Schadensfall Schnelle Schadenbearbeitung

Petplan

Petplan ist ein Handelsname der Tiergarant Versicherungsdienst GmbH und bevollmächtigter Assekuradeur der UVM Verzekeringsmaatschappij N.V. in Hogeveen in den Niederlanden.

Tiergarant Versicherungsdienst GmbH Karmarschstraße 34, 30159 Hannover