Katzenversicherung mit Impfung

Katzenversicherung mit Impfung
@Trumpsk / Shutterstock

Als Katzenhalter wissen Sie, dass Ihr Stubentiger regelmäßig zum Tierarzt muss. Das gilt auch dann, wenn das Tier eigentlich vollkommen gesund ist. Denn neben Krankheiten oder Verletzungen zählen natürlich auch Vorsorgemaßnahmen wie Impfungen zu den möglichen Gründen, die einen Besuch beim Veterinär erforderlich machen.

Selbstverständlich sind auch Impfungen nicht umsonst. Wie bei anderen Behandlungen entstehen Ihnen dabei Kosten, die Sie im Normalfall selbst tragen müssen.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Impfungen sind auch bei Katzen ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge.
  • Die möglichen Nebenwirkungen einer Impfung sind normalerweise zu vernachlässigen.

Warum Impfungen für Katzen wichtig sind

Impfungen stellen für Katzen einen wichtigen Schutz gegen gefährliche Krankheiten dar und verhindern gleichzeitig, dass sich diese weiter verbreiten können. Als verantwortungsbewusster Halter sollten Sie daher keinesfalls darauf verzichten.

Unter anderem ist ein Impfschutz für Katzen bei folgenden Krankheiten möglich und sinnvoll:

  • Tollwut
  • Katzenschnupfen
  • Feline infektiöse Peritonitis
  • Katzenseuche
  • Katzenleukämie

Leider gibt es nach wie vor viele Katzenhalter, die davon überzeugt sind, dass Impfungen für Katzen schädlich sind und die daher darauf verzichten. Die oft angeführten Nebenwirkungen sind jedoch in aller Regel zu vernachlässigen und stehen in keinem Verhältnis zu den Folgen einer möglichen Infektion mit einer der genannten Katzenkrankheiten.

Bei Petplan sind wir davon überzeugt, dass Impfungen für Katzen eine wichtige Vorsorgemaßnahme darstellen.

Warum Sie eine Katzenversicherung haben sollten

Eine Katzenkrankenversicherung schützt Sie vor hohen Tierarztkosten. Neben Impfungen sind es natürlich vor allem Krankheiten oder auch Operationen, die schnell zu hohen Rechnungsbeträgen führen können.

Es kommt daher immer wieder vor, dass eine dringend notwendige Behandlungsmaßnahme ausbleiben muss, weil sie sich der Halter des Tieres nicht leisten kann.

Wer im Ernstfall nicht dazu in der Lage ist, mehrere hundert Euro an den Tierarzt zu zahlen, ist daher mit einer Krankenversicherung für seine Katze gut beraten.

Katzenversicherung abschließen

Wenn Sie sich künftig keine Sorgen mehr um mögliche Behandlungskosten machen wollen, kommen Sie nicht um den Abschluss einer Katzenversicherung herum. Mit Petplan entscheiden Sie sich hierbei für einen erfahrenen Partner, auf den Sie sich verlassen können.

Berechnen Sie Ihre individuelle Prämie ganz einfach online und schließen Sie Ihre Katzenversicherung am besten heute noch ab.

Jetzt Versicherung abschließen