Norwegische Waldkatze

Norwegische Waldkatze

Die Norwegische Waldkatze (auf norwegisch: Norsk Skogkatt) wird zum Teil auch einfach als Norweger bezeichnet. Sie zeichnet sich durch ihr halblanges, buschiges Fell aus und zählt zu den größten und schwersten Katzenrassen überhaupt.

Trotz ihres hohen Bewegungsdrangs gilt sie als äußerst liebevoll und verschmust und ist längst auch bei Katzenhaltern in Deutschland sehr beliebt.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Name: Norwegische Waldkatze, Norweger
  • Lebenserwartung: 12 bis 15 Jahre
  • Herkunft: Norwegen
  • Größe: Schulterhöhe 40 bis 45 cm
  • Gewicht: Katzen 3,5 bis 7 kg/ Kater 5 bis 9,5 kg
  • Fell: halblang, mit dichter Unterwolle und wasserabweisendem
  • Deckhaar, in nahezu allen Farben
  • Wesen: intelligent, gesellig, verspielt, sanft und gutmütig

Herkunft und Geschichte der Norwegischen Waldkatze

Die genauen Ursprünge dieser Rasse sind nicht bekannt. Es ist möglich, dass Seefahrer vor mehreren Jahrhunderten Perserkatzen von ihren Reisen mitbrachten, die sich dann mit einheimischen Hauskatzen gekreuzt haben. Dies geschah über Jahrhunderte ohne den Einfluss von Menschen.

Mit der gezielten Zucht der heutigen Norwegischen Waldkatze wurde erstmals in den 1930er Jahren begonnen, wobei die Zuchtprogramme durch den zweiten Weltkrieg vorübergehend zum Erliegen kamen.

Das hat sich erst in den 1970er Jahren wieder geändert. Seit 1977 wird die Norwegische Waldkatze als eigenständige Rasse von der FIFe anerkannt. Heutzutage sind Norweger in ganz Europa als Hauskatzen verbreitet.

Beschreibung der Norwegischen Waldkatze

Die Lebenserwartung der Norwegischen Waldkatze bewegt sich in der Regel zwischen 12 und 15 Jahren. Sie zählt zu den größten Hauskatzen überhaupt. Weibliche Norwegische Waldkatzen erreichen ein Gewicht von bis zu 7 kg, während es Kater sogar auf bis zu 9,5 kg bringen.

Die Norwegische Waldkatze hat einen kräftigen, robusten und muskulösen Körperbau. Die hochbeinigen Vierbeiner besitzen einen langgestreckten Körper und sollen laut Rassestandard längere Hinter- als Vorderbeine haben.

Norweger haben ein dreieckiges Gesicht mit einem langgezogenen, geraden Profil ohne Stopp sowie einem kräftigen Kinn und langen Schnurrhaaren. Ihre hochsitzenden Ohren verfügen über dichte Fellbüschel im Inneren und besitzen an ihren Spitzen zum Teil Haarpinsel, die an einen Luchs erinnern.

Das zweilagige Fell der Norwegischen Waldkatze ist halblang. Es besteht aus einer dichten Unterwolle und wasserabweisendem Deckhaar und bildet eine deutlich ausgeprägte Halskrause. Ihr Schwanz ist buschig und ihre großen Pfoten besitzen ausgeprägte Haarbüschel zwischen den Ballen.

Vor allem bei nicht kastrierten Norwegern zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen der Dichte des Sommer- und des Winterfells. Bei ihren kastrierten Artgenossen sind diese hingegen nicht so stark ausgeprägt.

Hinsichtlich der Färbung des Fells gibt es nahezu keine Einschränkungen. Gemäß Rassestandard sind lediglich Cinnamon, Fawn, Lilac, Chocolate und Pointed-Abzeichen nicht erlaubt.

Wesen der Norwegischen Waldkatze

Norwegische Waldkatzen gelten als sanft, verspielt und gutmütig. Zudem sind sie sehr gesellig, weshalb sie meist auch bestens mit Artgenossen auskommen.

Darüber hinaus handelt es sich bei Norwegern um intelligente und lernwillige Tiere, die durchaus auch dazu in der Lage sind Türen zu öffnen. Bei entsprechender Zuwendung bauen Norwegische Waldkatzen eine sehr enge Bindung zu ihrem Halter auf und erweisen sich als treue Mitbewohner.

Norwegische Waldkatze Haltung

Norwegische Waldkatzen haben gerne Gesellschaft. Für die Einzelhaltung ist diese Rasse daher nur bedingt zu empfehlen. Angehende Katzenhalter sollten zudem bedenken, dass die großen Vierbeiner viel Platz benötigen. Klettermöglichkeiten im Haus sollten aufgrund von Größe und Gewicht ausreichend stabil sein.

Als Freigänger fühlen sich Norweger besonders wohl. Eine Haltung in der Wohnung ist aber durchaus möglich. Dabei ist es allerdings wichtig, dass die gelehrigen Tiere ausreichend beschäftigt werden, um gefordert und ausgelastet zu sein.

Die Fellpflege ist bei Norwegischen Waldkatzen recht aufwändig und sollte zumindest während des Fellwechsels ein fester Bestandteil des Tagesablaufs sein. Bei Freigängern ist es zudem ratsam, das dichte Fell während der warmen Jahreszeit regelmäßig auf Zecken abzusuchen.

Norwegische Waldkatze Krankheiten

Aufgrund der zunächst ausbleibenden Zuchtbemühungen durch den Menschen konnte sich die Norwegische Waldkatze weitgehend von alleine entwickeln. Die Rasse gilt daher als ausgesprochen robust und gesund. Nichtsdestotrotz besteht für einige Krankheiten eine genetische Prädisposition.

Norwegische Waldkatzen können aufgrund ihrer Erbanlagen zu folgenden Krankheiten neigen:

  • Taubheit: komplett weiße Tiere neigen überdurchschnittlich oft zu Taubheit. In Deutschland sind rein weiße Norwegische Waldkatzen allerdings ohnehin nicht erlaubt.
  • Pyruvatkinase-Defizienz: diese Krankheit ist potentiell tödlich. Sie verursacht bei betroffenen Tieren eine Blutarmut (Anämie).
  • Hypertrophe Kardiomyopathie: eine Verdickung des linken Herzmuskels verursacht Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen bis hin zu einem tödlichen Herzversagen.

Norwegische Waldkatzen sind wahre Kletterkünstler

Norwegische Waldkatzen verfügen über eine enorme Sprungkraft und können auch aus größeren Höhen problemlos herunterspringen. Zudem sind sie ausgezeichnete Kletterer, die sich auf Bäumen sehr wohlfühlen.

Zum Teil wird sogar behauptet, dass Norweger kopfüber an Baumstämmen herunterklettern können. Das ist jedoch schon alleine aufgrund der nach hinten gebogenen Krallen anatomisch nicht möglich. Nichtsdestotrotz kann beim Beobachten einer kletternden Norwegischen Waldkatze schnell der Eindruck entstehen, dass sie dazu in der Lage ist.

Haltung, Katze, Katzenrasse

Ihre Vorteile bei Petplan

Umfassende Deckung Freie Tierarztwahl
Kein Kündigungsrecht für den Versicherer im Schadensfall Schnelle Schadenbearbeitung

Petplan

Petplan ist ein Handelsname der Tiergarant Versicherungsdienst GmbH und bevollmächtigter Assekuradeur der UVM Verzekeringsmaatschappij N.V. in Hogeveen in den Niederlanden.

Tiergarant Versicherungsdienst GmbH Karmarschstraße 34, 30159 Hannover