Scottish Fold

Scottish Fold

Die Scottish Fold (auf Deutsch: Schottische Faltohrkatze) ist eine kurzhaarige Katzenrasse aus Großbritannien. Das charakteristischste Merkmal der mittelgroßen Tiere, dem die Scottish Fold auch ihren Namen verdankt, sind ihre nach vorne hängenden Faltohren.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Name: Scottish Fold, Schottische Faltohrkatze
  • Lebenserwartung: 12 bis 17 Jahre
  • Herkunft: Großbritannien (Schottland)
  • Größe: Länge Katzen 35 bis 55 cm/ Länge Kater 40 bis 55 cm
  • Gewicht: Katzen 2,5 bis 4 kg/ Kater 3,5 bis 6 kg
  • Fell: kurz, zahlreiche unterschiedliche Farben möglich
  • Wesen: ausgeglichen, verschmust, geduldig, intelligent

Herkunft und Geschichte der Scottish Fold

Katzen, bei denen eine genetische Anomalie zu Faltohren führte, waren in China bereits im 19. Jahrhundert und in Großbritannien Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt.

Zu einer gezielten Zucht der Scottish Fold als eigenständige Rasse kam es jedoch erst deutlich später, als im Jahr 1963 aus der Verpaarung einer weiblichen British Shorthair und einem Kater mit Faltohren ein Wurf mit fünf faltohrigen Katzen hervorging.

Im Jahr 1966 folgte dann schließlich die Anerkennung der Rasse durch den britischen Governing Council of the Cat Fancy (GCCF). Es dauerte jedoch nicht lange, bis die gezielte Zucht der Scottish Fold auf erste Kritik stieß.

Da die Tiere aufgrund ihrer Faltohren offensichtlich besonders anfällig für Hörprobleme und Ohrmilben waren, schloss der GCCF das Zuchtbuch bereits im Jahr 1971 wieder. Aus diesem Grund verlagerte sich die Zucht fortan in die USA, wo die Scottish Fold 1978 durch die Cat Fanciers‘ Association (CFA) anerkannt wurde und sich auch heute noch sehr großer Beliebtheit erfreut.

Darüber hinaus wird die Schottische Faltohrkatze trotz der Bedenken von Tierschützern allerdings auch in einigen europäischen Ländern, wie zum Beispiel Deutschland, gezüchtet.

Beschreibung der Scottish Fold

Die Scottish Fold erreicht im Durchschnitt ein Alter von 12 bis 17 Jahren. Der Körperbau der Schottischen Faltohrkatze ist kräftig. Ihre Läufe sind relativ kurz und ihre Pfoten rund. Mit einer Länge von ungefähr 35 bis 55 Zentimetern gehört die Scottish Fold zu den mittelgroßen Katzenrassen.

Ihr auffälligstes Merkmal sind ihre nach vorne herabhängenden Ohren, die jedoch nicht von Geburt an erkennbar sind, sondern sich erst ab der dritten bis vierten Lebenswoche entwickeln. Die Faltohren tragen wesentlich zum charakteristischen runden Aussehen des Kopfs der Scottish Fold bei.

Das dichte Fell der Scottish Fold ist kurz und mit einer üppigen Unterwolle ausgestattet und kann in praktisch allen Farben auftreten.

Neben der kurzhaarigen Variante gibt es auch noch eine weitere Version der Scottish Fold mit einem halblangen Haarkleid. Diese trägt den Namen Highland Fold und entsteht aus der Verpaarung von Faltohrkatzen mit der British Longhair.

Wesen der Scottish Fold

Die Scottish Fold zeichnet sich durch ein freundliches und zutrauliches Wesen aus. Sie gilt als ruhiger Mitbewohner und lässt sich auch durch eine stressige Umgebung nicht so leicht aus der Fassung bringen. Nichtsdestotrotz bevorzugt die Scottish Fold ein ruhiges Zuhause, in dem sie sich bei Bedarf auch zurückziehen kann.

Gegenüber ihrem Halter erweist sich die Scottish Fold als wenig aufdringlich. Dennoch liebt sie es, Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten zu bekommen oder bei gemeinsamen Spielen Zeit miteinander zu verbringen. Miauen hört man die Scottish Fold dabei jedoch nur selten.

Scottish Fold Haltung

Dank ihres freundlichen Wesens und der kaum ausgeprägten Neigung, ihre Krallen auszufahren, eignet sich die Scottish Fold hervorragend für Familien mit Kindern. Allerdings sollte in diesem Fall gut darauf geachtet werden, dass der Vierbeiner die Möglichkeit hat, sich an einen ruhigen Ort zurückzuziehen.

Da die Scottish Fold nicht allzu anhänglich ist, stellt eine Berufstätigkeit ihrer menschlichen Mitbewohner in der Regel kein Problem dar. Idealerweise sollte sie in diesem Fall jedoch gemeinsam mit einem Artgenossen gehalten werden.

Die Fellpflege fällt bei der Scottish Fold nicht allzu aufwändig aus. Das gilt meist auch für ihre ungewöhnlichen Ohren, wobei Halter im Hinblick auf mögliche Ohrenprobleme dennoch aufmerksam sein sollten.

Scottish Fold Krankheiten

Das Gen, welches für die typischen Faltohren der Scottish Fold verantwortlich ist, kann unter Umständen auch zu degenerativen Gelenkerkrankungen führen. Das gilt vor allem dann, wenn es sich bei beiden Elterntieren um eine Faltohrkatze handelt.

Betroffene Tiere leiden dann mit zunehmendem Alter vermehrt unter Schmerzen sowie einer eingeschränkten Beweglichkeit, die mit der Zeit sogar Lahmheit zur Folge haben kann.

Mit einer Katzenkrankenversicherung von Petplan können sich Besitzer einer Scottish Fold zuverlässig vor hohen Tierarztkosten schützen.

Besonderheiten bei der Zucht der Scottish Fold

Im Unterschied zu anderen Katzenrassen erfolgt die Zucht der Scottish Fold im Idealfall durch die Verpaarung einer Faltohrkatze mit einer normalen British Shorthair, beziehungsweise bei der Highland Fold mit einer British Longhair.

Auf diese Weise können gesundheitliche Probleme aufgrund genetischer Anomalien recht zuverlässig vermieden werden. Obwohl ein Wurf dadurch stets sowohl aus faltohrigen Katzen als auch aus Tieren mit normalen, stehenden Ohren besteht, gehen seriöse Züchter der Scottish Fold deshalb ausschließlich diesen Weg.

Jetzt Versicherung abschließen

GCCF, Hauskatzen, Herkunft, Katzenrassen

Ihre Vorteile bei Petplan

Umfassende Deckung Freie Tierarztwahl
Kein Kündigungsrecht für den Versicherer im Schadensfall Schnelle Schadenbearbeitung

Petplan

Petplan ist ein Handelsname der Tiergarant Versicherungsdienst GmbH und bevollmächtigter Assekuradeur der UVM Verzekeringsmaatschappij N.V. in Hogeveen in den Niederlanden.

Tiergarant Versicherungsdienst GmbH Karmarschstraße 34, 30159 Hannover