Alle wichtigen Informationen auf einen Blick!

FAQ

Für welche Tiere kann die Petplan Krankenversicherung abgeschlossen werden?

Die Petplan Krankenversicherung kann für alle bei Antragstellung gesunden Hunde, Katzen und Kaninchen ab einen Alter von 8 Wochen abgeschlossen werden.

Das Höchsteintrittsalter für Hunde und Katzen beträgt 10 Jahre und für Kaninchen 6 Jahre.

Welche Pakete / Leistungen gibt es bei Petplan?

Die Petplan Haustierkrankenversicherung besteht aus drei wählbaren Leistungspaketen:

Wodurch unterscheiden sich die Produkte?

Im OP-Kostenschutz werden ausschließlich Kosten für medizinisch notwendige Operationen als Folge einer Krankheit oder eines Unfalls bis zu einer Höhe von € 2.000,- pro Versicherungsjahr erstattet.

Das Basis-Paket vergütet darüber hinaus medizinische Kosten für zusätzliche ambulante und stationäre Heilbehandlungen. Die maximale Vergütung im Basis-Paket  beträgt € 3.000,- je Versicherungsjahr.

Das Plus-Paket vergütet alle medizinischen Kosten aus dem Basis-Paket in einem erweiterten Umfang und übernimmt darüber hinaus zusätzliche Kosten. Die maximale Vergütung im Plus-Paket beträgt € 4.000,- je Versicherungsjahr.

Siehe hierzu auch die Leistungsübersicht.

Wie hoch ist der Selbstbehalt?

Je Versicherungsfall gibt es eine Selbstbeteiligung von 20%.

Wie lange ist die Laufzeit des Vertrages?

Wir bieten ausschließlich Verträge mit einer Laufzeit von einem Jahr an. Ihr Vertrag verlängert sich um ein weiteres Jahr, wenn dieser nicht einen Monat vor Ablauf durch Sie gekündigt wurde.
Die angegebenen Beiträge gelten für eine Laufzeit von einem Jahr.

Zahlungsweise und Rabatte

Sie können wählen zwischen einer monatlichen oder jährlichen Beitragsleistung per Lastschriftverfahren. Bei der jährlichen Vorauszahlung erhalten Sie 3% Nachlass auf Ihren gesamten Beitrag.

Wenn Sie mehr als zwei Haustiere versichern, erhalten Sie zusätzlich 5% Ermäßigung für alle versicherten Tiere. In Kombination mit der jährlichen Beitragszahlung bedeutet dies für Sie eine gesamte Ermäßigung von 8%.

Erhalte ich einen Rabatt wenn ich mehrere Haustiere versichere?

Wenn Sie mehr als zwei Haustiere versichern, erhalten Sie eine Beitragsermäßigung wie folgt:

Versichertes Haustier Zusätzliche Beitragsermäßigung
ab dem 3. Haustier 5% für jedes versicherte Haustier (also auch für das 1. und 2. Haustier)
4. Haustier 5% für jedes versicherte Haustier
5. Haustier 5% für jedes versicherte Haustier
6. Haustier
50 %
7. Haustier 5% für jedes versicherte Haustier
8. Haustier 5% für jedes versicherte Haustier
9. Haustier
5% für jedes versicherte Haustier
10. Haustier 5% für jedes versicherte Haustier
11. Haustier 5% für jedes versicherte Haustier
12. Haustier
50 %
Was geschieht mit der Versicherung wenn mein Haustier stirbt oder abgegeben wird?

Wenn Ihr Haustier verstirbt oder abgegeben wird, muss uns dieses zeitnah gemeldet werden. Wir benötigen entweder einen Bescheid vom Tierarzt oder eine Bestätigung des neuen Tierhalters. Nach Ihrer Meldung und den vorliegenden Bescheinigungen beenden wir die Versicherung. Eventuell zuviel bezahlte Beiträge werden selbstverständlich an Sie zurückerstattet.

Wann tritt meine Versicherung in Kraft?

Nachdem wir Ihren Antrag akzeptiert haben, tritt die Versicherung zu dem Tag in Kraft, an dem Ihr Antrag von uns empfangen wurde (übers Internet also am schnellsten). Für eine Antragsannahme muss Ihr Haustier bei Antragsstellung gesund sein. Nach dem Eingangsdatum ist die Versicherung noch 14 Tage freibleibend zur Einsichtnahme. Innerhalb dieser 14 Tage können Sie die Versicherung schriftlich ohne Angabe von Gründen widerrufen, außer Sie haben bereits Leistungen in Anspruch genommen.

Ab dem Datum des Vertragsbeginns gilt eine Wartezeit von 30 Tagen. Siehe nachstehend.

Was bedeutet die Wartezeit von 30 Tagen?

Für eine Versicherung die mittels Website oder dem Formular aus der Petplan Broschüre beantragt wird, gilt eine Wartezeit von 30 Tagen. Während dieser Wartezeit haben Sie keinen Anspruch auf eine Vergütung von medizinischen Kosten, die Folge einer Krankheit, Erkrankung oder eines Unfalls sind, die vor oder während dieser Wartezeit entstanden sind.
Auch eventuelle Folgekosten einer Krankheit, Erkrankung oder Unfalls die vor oder während der Wartezeit entstanden sind, kommen nicht für eine Vergütung in Betracht. Die Kosten für das Einsetzen eines Chips werden anteilig erstattet.

Ist ein Identifizierungschip erforderlich?

Eine Identifizierung und Registrierung der versicherten Haustiere ist bei Petplan Pflicht. Wenn Ihr Haustier noch keinen Chip trägt, kann dieser Chip während dem ersten Tierarztbesuch eingesetzt werden. Diese Kosten vergütet Petplan. Beim Versicherungsantrag ist der Chip also noch nicht erforderlich. Wenn Sie Ihren ersten Schaden einreichen, muss Ihr Haustier jedoch einen Chip tragen.

Gibt es (rasse-)spezifische Ausschlüsse oder Klauseln für erbliche Gebrechen?

Nein, es gibt keine rassespezifischen Ausschlüsse.  Erbliche Krankheiten, die seit Geburt vorliegen, werden nicht vergütetet. Sollte das Tier erst im alter eine Erkrankung entwickeln, die meist erblich bedingt ist, werden die Kosten im Rahmen des gewählten Tarifes übernommen.

Die genauen Leistungseinschränkungen finden Sie in den Versicherungsbedingungen.

An welche Tierärzte kann ich mich mit einer Petplan Krankenversicherung wenden?

Mit einer Petplan Versicherung können Sie sich an alle in Deutschland niedergelassenen Tierärzte wenden. Die meisten Menschen haben einen festen Tierarzt, aber es kann auch vorkommen, dass Sie mehrere Tierärzte besuchen oder zu einem anderen Tierarzt verwiesen werden. Petplan vergütet die Kosten unabhängig von Ihrem Tierarzt. Tierarztkosten werden nur während eines Auslandsaufenthalts im europäischen Ausland von maximal drei Monaten vergütet.

Wie reiche ich eine Rechnung ein

Bitten Sie Ihren Tierarzt nach der Behandlung um eine spezifizierte Originalrechnung.

Bewahren Sie diese Rechnung gut auf, Sie benötigen diese für die Erstattung!

Achtung: Beim Beantragen von Leistungen gilt, dass eine Rechnung maximal ein Jahr alt sein darf. Rechnungen müssen nicht am Ende des Kalenderjahres eingereicht werden. Wir empfehlen Ihnen für Ihre eigenen Unterlagen eine Kopie anzufertigen.

Sofern Sie die Rechnung per Post senden möchten, haben wir unser Schadensformular für Sie vorbereitet:

Klicken Sie hier für das Schadenformular.

Natürlich können Sie den Schaden aber auch ganz einfach online melden. Klicken Sie dafür hier.

Füllen Sie das Schadensformulars vollständig aus und vergessen Sie nicht, dieses zu unterschreiben.

Achtung: Damit eine Bearbeitung Ihres Erstattungsantrages schnellstmöglich erfolgen kann, beachten Sie folgende Punkte:

  • Auf jeder eingereichten Tierarztrechnung muss das Gewicht und die Chip-Nr. sowie der Behandlungsgrund vom Tierarzt angegeben sein.
  • Senden Sie Ihre Schadensmeldung immer ohne Heftklammern, Klebestreifen oder ergänzende Zahlungsbelege. Schäden werden beim Eintreffen direkt digital verarbeitet und diese Dinge verzögern die Bearbeitung.

Senden Sie uns das Schadensformular zu.

Versenden Sie das vollständig ausgefüllte Schadenformular einschließlich der spezifizierten und ggf. originalen Rechnungen in einem ausreichend frankierten Briefumschlag an:

Tiergarant Versicherungsdienst GmbH
Karmarschstraße 34,
30159 Hannover

Sie erhalten eine Bestätigung sobald wir Ihre Schadensmeldung erhalten haben. Schäden werden bei uns in der Regel innerhalb von einer Woche bearbeitet.

Keine Antwort gefunden?