Sollen Welpen im Schlafzimmer schlafen?

Sollen Welpen im Schlafzimmer schlafen?

Welpen haben einen enormen Schlafbedarf. Pro Tag verbringen sie gut 20 Stunden mit Schlafen und Ausruhen. Das ist vollkommen normal und für die gesunde Entwicklung des kleinen Vierbeiners sehr wichtig. Warum Ihr Welpe einen festen Liegeplatz braucht und ob Sie ihn im Schlafzimmer schlafen lassen sollten, erfahren Sie im Folgenden.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Ein fester Liegeplatz sorgt dafür, dass ihr Welpe weiß, wohin er sich zum Ausruhen zurückziehen kann.
  • Tagsüber sollte sich der Liegeplatz an einem ruhigen Ort in Ihrer Nähe, wie zum Beispiel einer Ecke im Wohnzimmer, befinden.
  • Nachts sollten Welpen im Idealfall im Schlafzimmer schlafen dürfen, um Anschluss zu ihrem menschlichen Rudel zu haben.
  • Wer möchte, kann seinen Welpen statt im Hundekörbchen auch in seinem eigenen Bett schlafen lassen.

Warum Welpen so viel schlafen

Die ersten Lebensmonate sind für Ihren Welpen sehr aufregend und mit zahllosen neuen Eindrücken verbunden. Hinzu kommt, dass er in dieser Zeit sehr schnell wächst.

Beides kostet den kleinen Vierbeiner viel Kraft, sodass er neben einer bedarfsgerechten Fütterung auch entsprechend Zeit zum Erholen braucht.

Ein fester Liegeplatz ist wichtig

Feste Abläufe helfen Ihrem Welpen dabei, sich zurechtzufinden und die Herausforderungen des Alltags zu meistern. Dazu gehört unter anderem auch, dass Sie Ihrem Vierbeiner einen festen Liegeplatz zur Verfügung stellen.

An diesen kann er sich zurückziehen, wenn er müde ist und etwas Ruhe braucht. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihren Vierbeiner bei Bedarf auf seinen Platz zu schicken, wenn er zum Beispiel etwas überdreht ist oder Sie in Ruhe essen möchten.

Der richtige Liegeplatz für den Tag

Tagsüber sollte sich der Liegeplatz Ihres Welpen nach Möglichkeit in Ihrer Nähe befinden. Auf diese Weise fühlt er sich nicht ausgeschlossen und wird es wesentlich eher akzeptieren, wenn er sich auf seinen Platz zurückziehen soll.

Sehr gut eignet sich zum Beispiel eine ruhige Ecke im Wohnzimmer. Ein Platz im Flur, wo ständig jemand an ihm vorbeiläuft ist hingegen kein guter Ort, an dem sich ihr Welpe ausruhen kann.

Sorgen Sie zudem dafür, dass der kleine Vierbeiner beim Schlafen grundsätzlich seine Ruhe hat und ihn weder Ihre Kinder noch Ihre Gäste stören.

Nachts sollten Welpen im Schlafzimmer schlafen

Nachts sollten Sie Ihren Welpen im Idealfall im Schlafzimmer schlafen lassen und ihm dort ein eigenes Hundebett zur Verfügung stellen. Die Nähe zu Ihnen hilft Ihrem Vierbeiner dabei, sich als Rudeltier wohlzufühlen und leichter zur Ruhe zu kommen.

Davon abgesehen hat der Liegeplatz im Schlafzimmer den Vorteil, dass sich Ihr Welpe leichter bemerkbar machen kann, falls sich seine Blase nachts meldet und er zum Lösen vor die Tür gebracht werden muss.

Prinzipiell können Sie Ihren Welpen auch in Ihrem Bett schlafen lassen, wenn Sie das möchten. Viele Hundehalter berichten, dass der Welpe im Bett sogar die Nacht durch schläft und die Bindung zu dem Tier besser wurde.

Um zu vermeiden, dass Ihr Vierbeiner das Bett später einmal für sich alleine beansprucht, sollten Sie von Anfang an darauf achten, dass er sich seinen Liegeplatz nicht alleine aussucht. Bestehen Sie deshalb am besten darauf, dass er sowohl Ihr Bett als auch das Sofa nur mit Ihrer Erlaubnis nutzen darf und dort einen festen Platz hat. Im Bett eignet sich dazu zum Beispiel die Fußseite oder ein Außenrand.

Hundebett, Schlaf, Schlafplatz, Welpen

Ihre Vorteile bei Petplan

Umfassende Deckung Freie Tierarztwahl
Kein Kündigungsrecht für den Versicherer im Schadensfall Schnelle Schadenbearbeitung

Petplan

Petplan ist ein Handelsname der Tiergarant Versicherungsdienst GmbH und bevollmächtigter Assekuradeur der UVM Verzekeringsmaatschappij N.V. in Hogeveen in den Niederlanden.

Tiergarant Versicherungsdienst GmbH Karmarschstraße 34, 30159 Hannover