Warum beißen Hundewelpen?

Warum beißen Hundewelpen
@Eric Isselee / Shutterstock

Es gibt vermutlich keinen Hundehalter, der in der Anfangszeit nicht das eine oder andere Mal mit den spitzen Zähnen seines Welpen Bekanntschaft gemacht hat. Das ist nicht nur unangenehm, sondern kann sich auf Dauer auch zu einem ernsten Problem entwickeln.

Warum Hundewelpen beißen und wie Sie Ihrem Vierbeiner den unerwünschten Einsatz seiner Zähne abgewöhnen, erklären wir Ihnen im Folgenden.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Hundewelpen müssen am Anfang erst lernen, wann und wie sie ihre Zähne einsetzen dürfen.
  • Die mit dem Zahnwechsel verbundenen Reize im Hundemaul, führen dazu, dass Welpen verstärkt zubeißen.
  • Das Entwickeln der Beißhemmung beginnt bereits sehr früh im Umgang mit den Geschwistern und der Mutter.
  • Da ausgewachsene Hunde ohne Beißhemmung eine ernste Gefahr darstellen, ist frühzeitiges Training sehr wichtig.
  • Konsequenz und sofortige Reaktionen sind beim Anti-Beiß-Training mit einem Hundewelpen unverzichtbar.

Hundewelpen und die Beißhemmung

Es ist am Anfang ganz normal, dass Hundewelpen beißen. Denn die kleinen Vierbeiner müssen erst lernen, wann und wie sie ihre Zähne einsetzen dürfen. Dieses Verhalten wird als Beißhemmung bezeichnet.

Im Idealfall beginnen Welpen, diese Fähigkeit schon früh im Umgang mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern zu lernen. Durch die Reaktion ihrer Artgenossen merken sie, wann sie zu fest zugebissen haben und prägen sich so ein, das nächste Mal zurückhaltender zu sein.

Hundewelpen beißen aufgrund des Zahnwechsels

Je nach Rasse setzt bei Welpen ungefähr ab dem vierten Lebensmonat der Zahnwechsel ein. Den damit verbundenen unangenehmen Reizen in seinem Maul wird der junge Hund sehr wahrscheinlich auch durch Knabbern und Beißen begegnen.

Dabei kann es gelegentlich passieren, dass nicht nur Möbel und Kleidungsstücke, sondern auch die Finger oder Zehen seiner menschlichen Mitbewohner den Zähnen des Hundewelpen zum Opfer fallen.

 

Hunde ohne Beißhemmung sind gefährlich

Hundewelpen lernen im Umgang mit ihren Geschwistern bereits sehr früh, den Einsatz ihrer Zähne richtig zu dosieren. Nichtsdestotrotz ist es wichtig, dass Sie als Halter die Beißhemmung Ihres kleinen Vierbeiners trainieren.

Denn während die Zähne eines Welpen lediglich etwas schmerzhaft sind, kann der Biss eines ausgewachsenen Hundes schnell zu ernsten Verletzungen führen. Um Unfälle zu vermeiden, müssen Sie Ihrem Vierbeiner daher von klein auf konsequent beibringen, dass er weder Menschen noch andere Tiere beißen darf.

Wie Sie Ihrem Hundewelpen das Beißen abgewöhnen

Auch wenn Sie das spielerische Beißen Ihres Hundewelpen vielleicht niedlich finden, sollten Sie ihm dieses Verhalten zeitnah abgewöhnen. Beginnen Sie daher von Anfang an, die Beißhemmung Ihres Welpen zu trainieren und ihm seine Grenzen aufzuzeigen.

Folgende Tipps helfen Ihnen dabei, Ihrem Welpen das Beißen abzugewöhnen:

  • Halten Sie beim Spielen mit Ihrem Welpen stets ein Kauspielzeug als Alternative, auf der er nach Herzenslust herumkauen darf, bereit.
  • Bleiben Sie konsequent und entziehen Sie den verbotenen Gegenstand den Zähnen Ihres beißfreudigen Vierbeiners mit einem geeigneten Kommando, wie zum Beispiel “Nein”.
  • Werden Sie selbst das Opfer der Hundezähne, hilft ein lautes Aufheulen dabei, Ihren Welpen zum Abbruch zu bewegen.
  • Unterbrechen Sie das gemeinsame Spiel und ignorieren Sie Ihren Hundewelpen für einige Minuten, falls Sie das Beißen nicht unterbinden können.
  • Wenn Sie bereits Erfahrung mit Clickertraining haben, können Sie dieses auch beim Training der Beißhemmung Ihres Welpen einsetzen.
  • Vermeiden Sie im Umgang mit Ihrem Junghund allzu hektische Bewegungen, um ein reflexartiges Zuschnappen des Vierbeiners zu vermeiden.

Unabhängig davon für welche Methoden Sie sich bei Ihrem Anti-Beiß-Training entscheiden, ist eine sofortige Reaktion unverzichtbar. Denn nur wenn Sie direkt bei einem Biss reagieren, ist Ihr Welpen dazu in der Lage, das Ganze mit seinem Verhalten zu verknüpfen.

Beißen bei Hundewelpen – unser Fazit

Wie Sie sehen, ist Beißen bei Hundewelpen nichts Ungewöhnliches. Dennoch ist es sehr wichtig, dass Sie das Verhalten Ihres Vierbeiners nicht ignorieren und von klein auf die Beißhemmung des Welpen trainieren. Denn andernfalls kann es später sehr leicht zu Beißunfällen mit ernsten Folgen kommen.

Berechnen Sie die genaue Prämie für Ihr Haustier ganz einfach online. Füllen Sie Ihren Versicherungsantrag am besten direkt aus und vertrauen Sie in unseren zuverlässigen Service für Tierhalter.