Welche Katzenversicherung ist die beste?

Welche Krankenversicherung ist die beste?
@ Andrey_Kuzmin / Shutterstock

Genau wie Sie kann auch Ihre Katze jederzeit krank werden oder sich verletzen. Als Tierhalter wollen Sie Ihrem Vierbeiner in einem solchen Fall natürlich die bestmögliche Behandlung zukommen lassen.

Allerdings sind Besuche beim Tierarzt oft teuer. Gerade bei Operationen kann der Rechnungsbetrag schnell eine hohe finanzielle Belastung darstellen. Aus diesem Grund ist der Abschluss einer Katzenkrankenversicherung mehr als sinnvoll. Denn diese übernimmt den Großteil der Rechnung für Sie. Doch welche Katzenversicherung ist die beste? Wie Sie den passenden Tarif finden und worauf Sie dabei achten sollten, erfahren Sie im Folgenden.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Welche Katzenversicherung die beste ist, hängt von Ihrer persönlichen Situation ab
  • Eine OP-Versicherung bietet Ihnen günstige Prämien, übernimmt jedoch nur Operationskosten
  • Eine Krankenvollversicherung ist etwas teurer, zahlt dafür aber auch für normale Tierarztbesuche
  • Zumindest eine OP-Versicherung sollte jeder Katzenhalter abschließen

Verschiedene Katzenversicherungen sind möglich

Es gibt unterschiedliche Tarife für eine Katzenkrankenversicherung, die sich sowohl im Hinblick auf ihren Leistungsumfang als auch bei der Höhe der Kosten voneinander unterscheiden. Besonders günstig ist der Abschluss einer OP-Versicherung für Katzen. Eine solche Versicherung zahlt für medizinisch notwendige Operationen und Krankenhausaufenthalte, die im Anschluss an die Operation erforderlich sind. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, eine Krankenvollversicherung für Ihre Katze abzuschließen. Dabei handelt es sich um eine richtige Katzenkrankenversicherung, die unter anderem auch für anstehende Untersuchungen sowie Behandlungen aufkommt und Sie zum Teil sogar bei den Kosten für Vorsorgemaßnahmen unterstützt. Aufgrund des größeren Leistungsumfangs ist eine Krankenvollversicherung im Vergleich zur OP-Versicherung natürlich teurer.

Welche Katzenversicherung ist die beste für Sie?

Welche Katzenversicherung für Sie die beste ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Denn die richtige Wahl hängt von Ihrer persönlichen Situation ab. Entscheidend ist, was Ihnen wichtig ist und welche Kosten Sie im Zweifel auch ohne Versicherung tragen könnten. Bevorzugen Sie eine niedrigere Prämie, mit der Sie sich nur vor Operationskosten schützen, ist eine OP-Versicherung für Ihre Katze die beste Wahl. Wünschen Sie hingegen einen umfassenden Versicherungsschutz und sind bereit, dafür etwas mehr zu zahlen, ist eine Krankenvollversicherung für Ihre Katze die richtige Entscheidung. Letzteres kann sich gerade im Falle einer schweren Erkrankung Ihres Vierbeiners schnell bezahlt machen.

Was Sie nicht tun sollten

Egal wie Sie sich entscheiden – komplett auf eine Versicherung verzichten sollten Sie in keinem Fall. Eine OP-Versicherung ist auch für Katzen das Minimum. Sofern Sie nicht dazu in der Lage sind, sich ohne Probleme eine vierstellige Tierarztrechnung zu leisten, sollten Sie daher zumindest eine Katzen-OP-Versicherung abschließen.

Ihre Katze – bestens versichert mit Petplan

Bei Petplan stehen Ihnen drei unterschiedliche Tarife für eine Katzenversicherung zur Verfügung. Sie können bei uns sowohl eine reine OP-Versicherung als auch eine Krankenvollversicherung abschließen.

  • Der Petplan OP-Kostenschutz ist unsere günstige OP-Versicherung, mit der Sie sich gegen Operationskosten von bis zu 2.000 Euro jährlich absichern können.
  • Das Petplan Basis Paket ist unser günstiger Tarif für eine Krankenvollversicherung für Ihre Katze mit einer Leistungsgrenze von 3.000 Euro im Jahr.
  • Das Petplan Plus Paket ist unsere Premium-Tierkrankenversicherung mit einer jährlichen Leistungsgrenze von 4.000 Euro und einem besonders umfassenden Versicherungsschutz.

Sie haben sich entschieden, welche Katzenversicherung für Sie die beste ist? Dann berechnen Sie jetzt gleich Ihre Prämie. Lassen Sie uns Ihren Versicherungsantrag am besten direkt zukommen und gehen Sie mit Ihrer Katze künftig ohne Sorgen über die möglichen Kosten zum Tierarzt.